Liebe Klientinnen und Klienten!

EMT-Basisseminar: 07.08.2021, eine Teilnehmerin berichtet:

„Ich habe mit sehr viel Freude an dem EMT Seminar teilgenommen.
Im theoretischen Teil wurde der Hintergrund und die Geschichte des Klopfens auf interessante Weise vermittelt.
Die spätere Praxisübung mit einer Teilnehmerin war auf beiden Seiten verblüffend.
Das vorher benannte Gefühl hatte sich nach dem Beklopfen der Energiepunkte aufgelöst.
Eine leicht zu lernende, hocheffektive Methode, die jeder Mensch immer bei sich haben kann – man muss sich nur daran erinnern.“ Kirsten Petersen

Einführung in die Energetischen Meridian-Balancetechniken – (der nächste Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben).
Wie erlange ich innere Balance und Freude in allen Lebensbereichen mit Hilfe von systemisch fundierter Klopfakupressur?

Anmeldung: Tel: 040-3342 1995

E-Mail: j.steilmann@freenet.de

Kontaktformular

Liebe Grüße

Sabine Timm

 

 

Bach-Blüten Ausbildung

Cerato – Bach-Blüte im Monat Oktober:

Praxis: Eine junge Frau kommt, weil sie sich in verschiedenen Bereichen ihres Lebens oft so unsicher fühlt. Als Beispiel führt sie aus, dass sie vor einiger Zeit neue Schuhe brauchte. Dazu sagt sie: „Ich habe mich dann überall umgeschaut, was man so trägt, habe dann im Internet noch geguckt und bin dann mit meiner Freundin einkaufen gegangen, weil ich, wie so oft, doch nicht wusste, welche Schuhe mir stehen. Mit den Schuhen, die ich dann auf ihren Rat hin genommen habe, fühle ich mich gar nicht wohl. So geht es mir öfters!“

Die Klientin ist ganz unglücklich, weil obiges Beispiel nur die Spitze des Eisberges von schwierigen Entscheidungen ist, sei es Gesundheit, Partnerschaft oder Wahl des Studienfaches.

Die Bach-Blüte Cerato, der Bleiwurz, oder das Hornkraut, schenkt der Klientin das tiefe Vertrauen in die eigene innere Stimme, die Verbindung mit der eigenen Intuition, die ihr sagt, was in ihrem Leben für sie ganz persönlich das Passende ist.

 

* Die Bach-Blütentherapie gehört zu den alternativen Heilmethoden, die wissenschaftlich nicht belegbar und damit wissenschaftlich nicht anerkannt sind.